Damit Ihre Digitalisierung auf gesunden Beinen steht.

Unsere Gesundheitsämter gehören zu den wichtigsten Säulen des deutschen Gesundheitssystems. Sie verantworten den Gesundheitsschutz der Bevölkerung. Aber es krankt. Nicht erst seit der Coronapandemie wurden eklatante Schwächen deutlich sichtbar. Es fehlte an moderner, prozessunterstützender Software, an Personal, mangelnder Kommunikation und Transparenz. Dadurch ging wertvolle Zeit oftmals verloren. Fazit: Die Gesundheitsämter müssen zügig besser und vor allem digitaler werden.

Eine erste Maßnahme, um dieses Ziel zu erreichen, ist die Modernisierung der digitalen Infrastruktur. Zu weiteren Maßnahmen gehören aber auch die Einstellung von qualifizierten Mitarbeitenden, Stärkung des Krisenmanagements sowie Steigerung der Attraktivität des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) und damit Schaffung von gesellschaftlicher Akzeptanz.

Es ist zwingend erforderlich, die öffentlichen Gesundheitsdienste im digitalen Bereich zu ertüchtigen und ihnen eine zukunftsfähige Infrastruktur zur Verfügung zu stellen. Mehr noch. Alle Mitarbeitenden müssen im Wandel zur Digitalisierung mitgenommen werden. Sie müssen die Bereitschaft entwickeln, entsprechende Aus- und Weiterbildungsangebote wahrzunehmen, um neu installierte Systeme zu verstehen und sie richtig anzuwenden.

Eine der zentralen Aufgaben bei unserer Entwicklung von Fachanwendungen ist die Gewährleistung des Datenschutzes. Denn ein Großteil der Daten, die in der öffentlichen Verwaltung und dem Gesundheitswesen erhoben und verarbeitet werden, sind hochsensibel. Sie dürfen keinesfalls unberechtigten Dritten zugänglich gemacht werden oder einem Cyberangriff zum Opfer fallen. Deshalb benötigen sie maximalen Schutz und müssen regelmäßig an den Stand der Technik angepasst werden Außerdem stellt sich die Integration neuer Technologien in bestehende Abläufe und Prozesse oftmals als sehr komplex dar. Gleichzeitig müssen sich öffentliche Verwaltungen und die öffentlichen Gesundheitsdienste kontinuierlich weiterentwickeln, um mit den sich ändernden Anforderungen und Erwartungen der Bürger und Bürgerinnen Schritt zu halten.

Für Modernisierung und Digitalisierung sind wir die Profis. Eine erfolgreiche Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung und des öffentlichen Gesundheitswesens erfordert eine ganzheitliche Strategie, die Sicherheit, Modernisierung, Schulung und soziale Integration gleichermaßen berücksichtigt.

Unsere Lösung: Fachanwendungen für Gesundheitsämter

Im Rahmen des vom Bundesgesundheitsministerium ins Leben gerufenen „Pakt für den Öffentlichen Gesundheitsdienst“ soll der ÖGD in seiner ganzen Aufgabenvielfalt und auf allen Verwaltungsebenen gestärkt werden, um zukünftig auf Gesundheitskrisen, Schadens- oder Gefahrenlagen vorbereitet zu sein. Teil dieses Pakts sind auch Digitalisierungsmaßnahmen, die eine effizientere Datenerfassung, -analyse und -kommunikation ermöglichen sollen. Dazu gehören beispielsweise die Einführung digitaler Melde- und Informationssysteme sowie die Förderung von Telemedizin.

Mit dem Wissen, vor welchen Herausforderungen der ÖGD steht, haben unsere Experten eine intelligente webbasierte Softwarelösung entwickelt. Sie ist modular aufgebaut, workflowbasiert und verfügt über Schnittstellen zu Email, Kalender sowie anderen Softwaresysteme. Die Anwender bedienen sie intuitiv, sodass viele Tätigkeiten einfacher ausgeführt werden können. Ein wichtiger Aspekt, denn so wird die Fachanwendung von den meisten Mitarbeitenden akzeptiert.

Alles aus einer Hand

Gesundheitsschutz
  • Infektionsschutz
  • Impfen
  • Einrichtungshygieneüberwachung
  • Trinkwasserhygiene
  • Badebeckenwasser (Schwimmbäder) und EU-Badegewässer
  • Medizinalaufsicht
  • Todesbescheinigungen
Gesundheitsplanung und -förderung, Prävention
Kinder- und Jugendgesundheit
  • Schuleingangsuntersuchung / Einschulungsuntersuchung
  • Zahngesundheit
Besondere Personengruppen
  • Aids, STI-Beratung
  • Begutachtungswesen
    • Beamtenrechtliche Begutachtung
    • Amtsärztliche Begutachtung
    Kernplattform & Gemeinsame Dienste
    • Kalenderfunktionalitäten
    • Aufgabenmanagement
    • Offline-Funktionalitäten
    • DMS-Integration
    • Rollen- und Rechtemanagement
    • TI-Anbindung

    Ihre Vorteile auf einen Blick

    Effizienz

    Steigerung der Effizienz in den Arbeitsabläufen durch intuitive und workflowbasierte Softwarelösung und Bereitstellung hochwertiger IT-Services.

    Datenverfügbarkeit

    Schneller Zugriff auf Daten trotz wachsender Datenmengen. Auswertungs- und Reportingmöglichkeiten auf Basis eines zentralen Datenmanagements

    Kommunikation

    Optimierter Austausch zwischen dem Gesundheitsamt, Einrichtungen und Bürger:innen

    Wissen, worauf es ankommt

    Unsere Softwareentwickler kennen den öffentlichen Gesundheitsdienst sehr genau. Gemeinsam mit ihnen, analysieren Abläufe und Prozesse, identifizieren Medienbrüche, Unterstützungsbedarfe und erstellen dann ein Softwarekonzept. Das Ergebnis: Eine Fachanwendung, die eine moderne und intuitive Prozessunterstützung bietet. Damit stellen wir einmal mehr unter Beweis, dass wir zu den führenden Unternehmen in der Softwareentwicklung gehören. Ein weiterer wichtiger Beitrag, um die Digitalisierung des ÖGD voranzutreiben.
    Profitieren auch Sie von unserer Expertise.